Die Ausbildung zum zertifizierten HRA® Coach

Die hermeneutische Ressourcen Analyse® wird zur Standortbestimmung, Neuorientierung und der Prozessbegleitung eingesetzt. Zentral ist dabei das Eruieren individueller Kompetenzen, Ressourcen und Potenziale. Zudem wird die Weiterentwicklung der Soft Skills gefördert, wie Entschei-dungsfindung, Konfliktlösungsfähigkeit, Motivationsfähigkeit und Klärung der Entwicklungsfelder. Der zertifizierte HRA® Coach fördert, unterstützt und bewahrt diesen verbindenden, selbstreflektierenden, kreativen Prozess.

Selbstreflexion

Selbstreflexion steht im Zentrum der Methode. Je nach Fragestellung beinhalten die Antworten Gedanken, Gefühle, Ahnungen und/ oder konkrete Verbindungen. Die Antworten werden während dem Auswertungsgespräch in Bezug zu vergangenen, aktuellen oder zukünftigen Arbeitssituationen gesetzt. Die HRA®  Methode ist umfassend und ganzheitlich, weil sie die „Erfassung“ der aktuellen persönlichen Situation und Kompetenzen, inkl. Motivation und individuellen Lernprozesse beinhaltet.

Inhalt & Aufwand zum zertifizierten HRA® Coach

Dem/ der Zertifizierten wird durch diesen Kompetenznachweis bescheinigt, sich die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten in folgenden Bereichen angeeignet zu haben:

  • HRA® online Testverfahren
  • Grundwissen & Grundlagen, Rahmen & Setting schaffen
  • Projektives Testverfahren innerhalb einer Beratung durchführen
  • HRA ®Antworten analysieren und im Coaching Gespräch mit einbeziehen
  • Eruieren individueller Kompetenzen, Ressourcen und Potenziale
  • HRA Prozesse strukturiert und zielorientiert führen
  • Eigenen Reflexionsprozess dokumentieren, begeiten & unterstützen
  • lösungsorientierte Integration fördern

Der Gesamtaufwand für die Zertifizierung zum HRA®- Coach, ist mit 18 Monaten Zeitaufwand und mit mindestens 130h einzuplanen.